Erfolgreiche Ausbildungssuche durch HBS

Erfolgreiche Ausbildungssuche durch HBS

Durch seine sehr gute und zuverlässige Arbeit wird unserem Herrn Schellenberg zum 01.08.2019 bei unserem Kunden eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ermöglicht. Wir wünschen Ihm auf diesem Wege alles Gute für die berufliche und private Zukunft und freuen uns, dass HBS ihn dabei unterstützen konnte.

Auf dem Bild: Frau Jolk und Herr Schellenberg bei der Verabschiedung

10 HBS-Mitarbeiter von RWE-Tochter RV Rheinbraun übernommen

10 HBS-Mitarbeiter von RWE-Tochter RV Rheinbraun übernommen

Bedburg. Im Juli dieses Jahres wurden von der RV Rheinbraun zehn qualifizierte Mitarbeiter übernommen, die vorher beim Personaldienstleister HBS angestellt waren. An den Standorten Frechen Wachtberg und Fortuna Nord sind die Fachkräfte als Maschinenbediener für die Brikettherstellung im Einsatz.

Eine Tätigkeit, die auch für pfiffige Quereinsteiger, ohne Ausbildung in diesem Bereich, geeignet ist. „Seit Anfang 2018 hatten wir rund 30 Mitarbeiterübernahmen durch unseren Kunden, die RV Rheinbraun. Die Mitarbeiter, die sich bewährt haben, werden in der Regel nach 18 Monaten übernommen. Damit wird das Team bei der RV Rheinbraun sukzessive verjüngt“, sagt Michael Zaremba, Niederlassungsleiter von HBS in Bedburg

Michael Zaremba: Vom Azubi zum Niederlassungsleiter

Michael Zaremba: Vom Azubi zum Niederlassungsleiter

Bedburg. Michael Zaremba feierte kürzlich seinen 30. Geburtstag. Seit November 2014 führt der gebürtige „Hammer“ die HBS-Niederlassung am Standort Bedburg. „Ich bin ein HBS-Eigengewächs“, schmunzelt der Niederlassungsleiter, der nach seinem Studium in Leipzig eine „verkürzte“ Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann bei HBS in Beckum begann. Nach der Ausbildung kam direkt die Beförderung zum HBS-Niederlassungsleiter in Bedburg. Eine glückliche Fügung für Michael Zaremba, der die Stelle gern annahm und im Kölner Raum inzwischen eine neue Heimat gefunden hat.

Wohlfühl-Arbeiten im Dortmunder „Öko-Haus“

Wohlfühl-Arbeiten im Dortmunder „Öko-Haus“

Dortmund. So grün, so gut – arbeitet das HBS-Team der Niederlassung Dortmund seit März 2019 in einem echten „Öko-Haus“. Der sanierte Altbau im Herzen von Dortmund gehört nach Aussage des Hausverwalters zu einem der ersten Bestandshäuser, das in punkto Ökologie bereits im Jahr 2010 von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert wurde. In dem „grünen Haus“ sind mit dem Personaldienstleister HBS noch weitere vier Unternehmen tätig. Neben einer Photovoltaikanlage auf dem Dach und einer automatischen Nachtbelüftung wurden in den Räumen ausschließlich Baustoffe eingesetzt, die ökologisch wiederverwertbar sind. Das Team um Niederlassungsleiterin Naima Hafnaoui fühlt sich hier richtig wohl.

Gewinner in Hamm

Gewinner in Hamm

Valentin Vasilev gewinnt das Sommergewinnspiel der Niederlassung Hamm.

Team Hamm gratuliert unserem Herrn Vasilev zum neuen Grill inklusive Ausrüstung. Bei einer tatsächlichen Anzahl von 732 Kronkorken lag er nur 2 Kronkorken daneben. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim ersten Grillfest. Frau Strothmüller überreichte dem Gewinner gestern den Preis.