HBS schuf für Irina Reuter aus gesundheitlichen Gründen einen neuen Arbeitsplatz

Seit 2018 ist Irina Reuter als Vertriebsdisponentin für den Personaldienstleister aus Beckum tätig. Nach einem sehr erfolgreichen Start in der Niederlassung Lippstadt musste sich Frau Reuter neuen Herausforderungen in der Niederlassung Gütersloh stellen. Bis Oktober 2019 war sie daher in der HBS-Niederlassung in Gütersloh als Vertriebsdisponentin eingesetzt. Im vergangenen Herbst musste die 33-Jährige aus gesundheitlichen Gründen eine längere Auszeit nehmen. Um ihr den Wiedereinstieg zu erleichtern, hat HBS kurzerhand in der Beckumer Niederlassung eine Stelle für die Mitarbeiterin geschaffen, wo sie ihre Kenntnisse im Bereich des Recruitings zum Einsatz bringen kann. Das Team Beckum freut sich, Irina Reuter im Team begrüßen zu dürfen. „Irina Reuter ist eine echte Powerfrau und als berufstätige Zweifachmama einer wahrer Gewinn für unsere Niederlassung“, sagt der Teamleiter Viktor Lechmann.

„Ich bin sehr froh, dass ich nun nach der Wiedereingliederungsphase wieder voll durchstarten kann. Und das auch noch in meiner Heimatstadt, nur fünf Minuten Fußweg von zu Hause entfernt. Das passt perfekt in meine Lebenssituation“, freut sich Irina Reuter. „Ich habe mich im großen Team in Beckum sehr gut eingelebt und freue mich auf die neue Herausforderung“.

HBS Industriedienste ist an acht Standorten in Deutschland präsent: In  Beckum, Berlin, Bielefeld, Dortmund, Gütersloh, Hamm und Lippstadt. Der Personaldienstleister wird von seinen Mitarbeitern vor allem für sein internes Sozialmanagement geschätzt, das die Belegschaft in besonderen Lebenslagen unterstützt – zum Beispiel nach längerer Krankheit.