Mitarbeiter von Haushaltsgeräte-Hersteller trotz Corona-Krise übernommen

Personalvermittlung ist eines der drei Standbeine von HBS Industriedienste: Wer sich im täglichen Einsatz beim Kunden bewährt, hat nicht selten gute Chancen, vom entleihenden Unternehmen „übernommen“ zu werden und dort auf Dauer bleiben zu können. Ein großer Vorteil für die Unternehmenskunden von HBS: Sie können potentielle Mitarbeiter bei Einsätzen im Rahmen der Zeitarbeit quasi auf „Herz und Nieren“ testen, bevor Sie sich für eine Festanstellung entscheiden. Der Vorteil gilt aber umgekehrt auch für den Arbeitnehmer: Auch er kann sich einen guten Eindruck verschaffen, ob die Arbeit im Betrieb ihm liegt und das Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten stimmt. Einen solchen Treffer hat das HBS-Team in Hamm jetzt gelandet: Mitarbeiter Batuhan Kaya, seit mehr als zwei Jahren bei HBS beschäftigt, wird zum 1. Februar von einem metallverarbeitenden Betrieb in Arnsberg in ein festes Beschäftigungsverhältnis übernommen.

„Ich freue mich sehr, dass es mit der Übernahme geklappt hat und ich meine Arbeit beim neuen Arbeitgeber in Festanstellung fortsetzen kann. Ich bin im Produktionsbereich bei der Montage von Haushaltsgeräten eingesetzt und das gefällt mir sehr“, sagt der 21-Jährige, der aus Altena stammt. Kaya hatte zuvor eine Ausbildung als Anlagenmechaniker abgebrochen und dann bei HBS angefangen.

Auch Susanne Strothmüller, Niederlassungsleiterin von HBS Industriedienste in Hamm, freut sich über die erfolgreiche Vermittlung: „Personalvermittlung gehört immer mehr zu unserem Geschäftsmodell und gerne sind wir unseren Kunden dabei behilflich, das passende Personal zu finden – und unseren Mitarbeitern den Job zu vermitteln, der zu Ihnen passt. Regelmäßig kommt es bei uns zu solchen Personalübernahmen. Unser Kunde war so zufrieden mit Batuhan Kayas Arbeit, dass es trotz der Corona-Krise – die ja derzeit sehr viele Unternehmen eher zu Kurzarbeit und Entlassungen zwingt – zur Übernahme kam. Umso mehr freuen wir uns über diesen Vermittlungserfolg und die gelungene Integration von Herrn Kaya“, sagt Frau Strothmüller.

HBS Industriedienste besteht seit 1994 als Personaldienstleistungsunternehmen. Neben Hamm gibt es Niederlassungen in Beckum (Stammsitz), Bedburg, Berlin, Bielefeld, Dortmund, Gütersloh, Lippstadt und Warendorf. HBS ist an allen Niederlassungen ausgerichtet auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmerschaft – und zwar unabhängig von der Betriebsgröße. Die Bandbreite der Kundschaft reicht vom Handwerksunternehmen über den Mittelstand bis zum Konzern.
HBS bedient seine Unternehmenskunden branchenübergreifend im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich.