Foto: Luise Schmücker mit ihrem Mann

Luise Schmücker vom Team Lippstadt absolviert berufsbegleitendes Studium

Zwei Jahre hat das Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen gedauert – nun hat Luise Schmücker, Vertriebsmitarbeiterin im Lippstädter HBS-Team – ihren „Master“ in der Tasche. Seit 2018 durfte die 26-Jährige auf die Unterstützung ihres Arbeitgebers vertrauen: HBS hat die Studiengebühren an der Dortmunder Hochschule übernommen und die junge Kollegin auch sonst in vielfältiger Weise unterstützt: „Während meines Studiums konnte ich direkt viele Projekte bei HBS anstoßen und sie in Form von Projektarbeiten bearbeiten. Besonders die Führungskräfte haben mich in dieser Zeit durch beratende Gespräche und konstruktives Feedback zu meinen Ausarbeitungen unterstützt. Vom Management kamen immer weitere Anreize, mich tiefer in Themen einzuarbeiten“, so Schmücker. „Außerdem gilt mein Dank der Geschäftsführung, die diesen Weg überhaupt erst möglich gemacht hat“, sagt die Vertriebsmitarbeiterin.

Mehr technisches Verständnis für die Belange der Kunden

Ihre Masterthesis erstellte die junge Kollegin in Kooperation mit der Firma Hoffmeier Industrieanlagen zum Thema: „Internationalisierungsprozesse und deren Chancen und Herausforderungen für den deutschen Mittelstand“. Luise Schmücker hat durch das Studium nach eigenen Angaben ein besseres technisches Hintergrundwissen erlangen können: „Wir arbeiten sehr eng mit der Industrie zusammen und durch mein Studium kann ich nun besser das Kerngeschäft unserer Kunden verstehen. Auch kann ich bei Arbeitsplatzbesichtigungen die vorhandenen Maschinen und Geräte anders einschätzen und beurteilen“, so Luise Schmücker, die seit Beginn Ihrer Tätigkeit bei HBS im Vertrieb in Lippstadt tätig ist und an der Seite der Niederlassungsleitung Nina Tigges den Standort mit aufgebaut hat.