Stolze Vermittlungsbilanz für das Gütersloher Team

Stolze Vermittlungsbilanz für das Gütersloher Team

Mehr als ein Dutzend HBS-Mitarbeiter wechselten 2021 in die Festanstellung beim Landmaschinenhersteller Claas

Auf ein sehr erfolgreiches Jahr in der Personalvermittlung kann das HBS-Team aus Gütersloh zurückblicken: Mehr als ein Dutzend Mitarbeiter wechselten von der Arbeitnehmerüberlassung in eine Festanstellung bei dem Kunden, bei dem sie zuvor in der Zeitarbeit eingesetzt waren. So konnte der Gütersloher Niederlassungsleiter Jonas Brockhinke (links) zahlreiche Mitarbeiter 2021 an Claas vermitteln, den großen Landmaschinenhersteller aus Harsewinkel – zuletzt Manuel Carinato (2.v.l.), Domenico Gramazio und Sanel Husagic (rechts). „Die Firma Claas interessiert sich vor allem für Mitarbeiter im Lager, im Oberflächenzentrum, in der Schweißerei, in der Schlosserei und an der Montagebahn. Viele unserer Mitarbeiter kommen in diesen Unternehmensbereichen zum Einsatz und können dort immer wieder mit ihren Qualitäten so überzeugen, dass der Kunde sie dauerhaft übernimmt. Das macht uns sehr stolz“, berichtet Jonas Brockhinke. „Für diese Bereiche suchen wir deshalb immer wieder passende Leute“, so Brockhinke.

Die drei HBS-Mitarbeiter, die jetzt zu Claas gewechselt sind, haben sich mit bewegenden Worten verabschiedet: „Wir bedanken uns für die Möglichkeit, die wir durch euch bekommen haben“, sagte Sanel Husagic, der zum 15. November als Industriemechaniker in die Montage bei Claas wechselte. Er war seit Anfang 2018 für HBS tätig. Manuel Carinato, Staplerfahrer und seit April 2019 bei HBS beschäftigt, betonte zum Abschied: „In der Zeit bei HBS ist eine richtige Freundschaft entstanden“. Und auch Industriemitarbeiter Domenico Gramazio, der seit mehr als einem Jahr bei HBS fest angestellt war, erklärte: „Wir werden die familiäre Stimmung bei HBS sehr vermissen“.

HBS Industriedienste wurde 1994 als Personaldienstleistungsunternehmen in Beckum gegründet, neben Stammsitz und Niederlassung vor Ort existieren Niederlassungen in Bedburg, Berlin, Bielefeld, Dortmund, Gütersloh, Hamm, Lippstadt und Warendorf sowie seit einiger Zeit auch ein Außenbüro der Beckumer Niederlassung in Ahlen. In Gütersloh gehören mittelständische Unternehmen unterschiedlicher Branchen zum Kundenspektrum des Personaldienstleisters, der mit Arbeitnehmerüberlassung (Zeitarbeit) und Personalvermittlung erfolgreich ist. HBS ist an allen Niederlassungen ausgerichtet auf die Bedürfnisse der regionalen Wirtschaft – und zwar unabhängig von der Betriebsgröße. Die Bandbreite bei Jobs und Personal reicht vom Handwerksunternehmen über den Mittelstand bis zum Konzern. HBS bedient seine Unternehmenskunden branchenübergreifend im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich.

Vermittlungserfolg nach mehr als fünf Jahren bei HBS

Vermittlungserfolg nach mehr als fünf Jahren bei HBS

hbs_zaremba_jubilaeum_og

Mariusz Ciemiega aus Hamm wechselt aus der Zeitarbeit in eine Anstellung als Maschinenbediener und Staplerfahrer

Zum 1.November 2021 wird der HBS-Mitarbeiter Marius Ciemiega, nach einem erfolgreichen Einsatz im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung, vom Kunden übernommen. Während seiner Zeit bei HBS –fünf Jahre und vier Monate – war der junge Mann bei verschiedenen Kunden im Einsatz, und zwar als Staplerfahrer, Kranführer und Lagermitarbeiter. Betreut wird der Hammer von Matthias Lüdtke, der quasi zeitgleich mit ihm die eigene Stelle als Disponent bei HBS angetreten hatte. „Ich habe Mariusz Ciemiega immer in allen Belangen unterstützt. Nun freue ich mich sehr über die erfolgreiche Vermittlung. Auch wenn wir so einen der besten Staplerfahrer bei HBS verlieren.“, so Matthias Lüdtke. Bei seinem vorherigen Arbeitgeber bekam Herr Ciemiega nicht die Möglichkeit einen Stapler zu fahren, obwohl dies sein großer Wunsch war. Den Staplerführererschein hat Herr Ciemiega dann bei HBS absolviert. Das Team in Hamm hat auf diese Weise nicht nur seinen Wunsch erfüllen, sondern auch seine Leidenschaft für das Staplerfahren fördern können. Unsere Hammer-Kollegen haben mit Stolz auch die persönliche Entwicklung Ihres Mitarbeiters verfolgt. Der junge Mann aus Hamm hat sich sehr über die Übernahme gefreut, der Job im Lager gefällt ihm gut:. „Ich freue mich sehr auf die neue Arbeitsstelle und werde das Team in Hamm sicher bald besuchen, um zu berichten“, freut sich Ciemiega. Der junge Mann lebt in einer festen Beziehung und pflegt ein ungewöhnliches Hobby: Das Schweißen.

HBS Industriedienste ist über Hamm hinaus an acht weiteren Standorten in Deutschland für diejenigen da, die zuverlässiges Personal benötigen oder eine neue berufliche Herausforderung suchen: Am Stammsitz und in der Niederlassung Beckum und in den Niederlassungen Ahlen, Bedburg, Berlin, Bielefeld, Dortmund, GüterslohLippstadt und Warendorf. Auch in Ahlen gibt es neuerdings ein Büro, das als Zweigstelle der Beckumer Niederlassung geführt wird. HBS ist als Personaldienstleister konzentriert auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmerschaft im technischen, gewerblichen und kaufmännischen Bereich. Zum Leistungsspektrum zählen Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassung), Personalvermittlung und On-Site-Management.

Erfolgreiche Personalvermittlung in Dortmund

Erfolgreiche Personalvermittlung in Dortmund

hbs_zaremba_jubilaeum_og

Petra Dehne von zufriedenem Kunden nach Höchstüberlassungsdauer übernommen

„Eingearbeitet habe ich mich ja schon, nun freue ich mich darüber, dass ich auf Dauer bleiben kann“, verrät Petra Dehne. Die 55-Jährige ist jetzt – nach Erreichen der Höchstüberlassungsdauer – von einem zufriedenen HBS-Unternehmenskunden übernommen worden und wechselt zu einem Logistikunternehmen in Herne. HBS-Disponent Eleftherios Eleftheriadis (links) aus Dortmund freut sich über diese erfolgreiche Personalvermittlung: „Unsere Mitarbeiterin Frau Dehne war seit März 2020 im Segment der Arbeitnehmerüberlassung von uns tätig. Sie ist eine TOP-Mitarbeiterin und ein toller Mensch, wir werden sie vermissen“, so Eleftheriadis. Und weiter: „Unser Kunde war so zufrieden mit Petra Dehnes Arbeit, dass zum Ablauf der maximalen Einsatzzeit das Angebot zur Übernahme kam. Dem sind wir natürlich gern nachgekommen“, sagt Eleftherios Eleftheriadis, der der beliebten Mitarbeiterin zum Abschied einen Blumenstrauß überreichte. Petra Dehne ist ledig und Mutter eines Sohnes. Über HBS sagt sie: „Ich habe den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Dortmund vertraut, für mich die richtige Aufgabe zu finden“.

HBS Industriedienste besteht seit 1994 als Personaldienstleistungsunternehmen in Dortmund, daneben gibt es Niederlassungen in Bedburg, in Beckum (Stammsitz), Berlin, Bielefeld, Dortmund, Gütersloh, Hamm, Lippstadt und Warendorf. HBS ist an allen Niederlassungen ausgerichtet auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmerschaft – und zwar unabhängig von der Betriebsgröße. Die Bandbreite der Kundschaft reicht vom Handwerksunternehmen über den Mittelstand bis zum Konzern.
HBS bedient seine Unternehmenskunden branchenübergreifend im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich.

Erfolgreicher Wechsel: Ein „Malocher“ in der Werbeabteilung

Erfolgreicher Wechsel: Ein „Malocher“ in der Werbeabteilung

Michaelis_Beckum-1600x900

Beckumer HBS-Mitarbeiter wird nach mehreren Einsätzen von Baustoffhersteller übernommen

Dass die Tätigkeit bei einer Zeitarbeitsfirma schließlich für den Mitarbeiter mit der Übernahme durch den Einsatzbetrieb enden kann, ist nicht selten. Immerhin kann der Einsatz über die Zeitarbeit wie eine lange Probezeit betrachtet werden: Das Unternehmen kann den neuen Kollegen in Ruhe dabei beobachten, wie er seine Aufgaben erledigt und sich ins Team einfügt. Andererseits hat der Mitarbeiter die Chance herauszufinden, ob der Betrieb zu ihm passt und er sich mit der neuen Beschäftigung wohl fühlt – eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Erlebt hat das jetzt Jens Michaelis (links), der seit Ende 2020 immer mal wieder bei einem Beckumer Baustoffhersteller eingesetzt war – zuletzt drei Monate ununterbrochen. Schließlich wurde er von dem Unternehmen übernommen. Der Welveraner war seit September vergangenen Jahres für HBS tätig. „Ich freue mich sehr über die neue Stelle. Die Kollegen bei meinem neuen Arbeitgeber sind super, alle bilden ein Team, das spürt man in jeder Abteilung. Ich durfte bei meinen verschiedenen Einsätzen schon drei Abteilungen kennenlernen“, berichtet Michaelis. „Das Beckumer HBS-Team in Person von Ralf Friedrich, Michael Krumkamp und Viktor Lechmann war immer für mich da, sie haben mir weitergeholfen und mich unterstützt“, resümiert der 43-Jährige. Über den Vermittlungserfolg freut sich auch Disponent Ralf Friedrich (rechts im Bild). „Ich behalte die gute Betreuung durch das Beckumer HBS-Team ganz sicher sehr positiv in Erinnerung“, so Michaelis. „Nun freue ich mich aber auf ein neues Kapitel meines Arbeitslebens. Ich bin nun im Werbemittelbereich eingesetzt, die Arbeit am Computer war eine ganz schöne Umstellung, da ich eher der ‚Malocher-Typ‘ bin. Eine nette Kollegin hat sich meiner angenommen und mir geholfen, mich einzuarbeiten. Es ist eine neue Herausforderung, die mir viel Spaß macht. Ohne den Einsatz von HBS und Ralf Friedrich wäre dieser Wechsel sicher nicht zustande gekommen“, so Michaelis.

Privat schlägt das Herz von Jens Michaelis für den Sport: Er spielt gerne Darts in einem Neubeckumer Verein und verfolgt die Fußballspiele des FC Köln.

HBS Industriedienste ist über Beckum hinaus an acht weiteren Standorten in Deutschland für diejenigen da, die zuverlässiges Personal benötigen oder eine neue berufliche Herausforderung suchen: Am Stammsitz Beckum und in den Niederlassungen Berlin, Bedburg, Bielefeld, Hamm, Dortmund, Gütersloh, Lippstadt und Warendorf. HBS ist als Personaldienstleister fokussiert auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmerschaft im technischen, gewerblichen und kaufmännischen Bereich. Zum Leistungsspektrum zählen Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassung), Personalvermittlung und On-Site-Management.

Verstärkung für das HBS-Team in Hamm

Verstärkung für das HBS-Team in Hamm

hbs_uebernahme_jeremy_titel

Jeremy Friese startet nach seiner Ausbildung als Vertriebsdisponent durch

„Am meisten freue ich mich auf die Mitarbeitergespräche mit ‚meinen Fahrern‘“, verrät Jeremy Friese. Der Bergkamener hat jetzt seine Ausbildung bei HBS als Personaldienstleistungskaufmann mit der Abschlussnote von 1,3 bestanden und wird von der HBS-Niederlassung in Hamm als Vertriebsdisponent übernommen. Hier hatte der junge Mann 2019 seine Ausbildung begonnen. „Das Schöne daran, nun kein Azubi mehr zu sein, ist es, dass die Berufsschule wegfällt und ich nun volle fünf Tage in der Niederlassung sein kann. Man bekommt einfach viel mehr mit, der Informationsfluss ist ein anderer. Ich möchte gern in Hamm voll durchstarten und das Team unterstützen“, so der neue Kollege. „Während meiner Ausbildung wurde ich von drei Personen besonders intensiv unterstützt und dafür bin ich sehr dankbar: Niederlassungsleiterin Susanne Strothmüller, Vertriebsdisponent Mathias Lüdtke und meiner Schwester. Sie alle waren für mich ein großer Rückhalt und haben immer an meine Fähigkeiten geglaubt. Auch die anderen Kolleginnen und Kollegen im Team so wie meine Familie und Freunde haben mein Tun immer bestärkt“, freut sich Jeremy Friese. Zum Dank für die Unterstützung wird der frischgebackene Personaldienstleistungskaufmann die Kolleginnen und Kollegen aus Hamm zum Essen einladen.

HBS Industriedienste besteht seit 1994 als Personaldienstleistungsunternehmen, neben der Niederlassung in Hamm und dem Stammsitz in Beckum gibt es Standorte in Bedburg, Berlin, Bielefeld, Dortmund, Gütersloh, Lippstadt und Warendorf. Als Personaldienstleister ist HBS ausgerichtet auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmerschaft – und zwar unabhängig von der Betriebsgröße. Die Bandbreite der Kundschaft reicht vom Handwerksunternehmen über den Mittelstand bis zum Konzern.

HBS bedient seine Unternehmenskunden branchenübergreifend im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich. Auch bei den vermittelten Tätigkeiten ist HBS sehr breit aufgestellt und stellt das passende Personal vom Produktionshelfer in der Industrie bis zur Fach- und Führungskraft bereit. Dabei kommt diesen Unternehmenskunden zugute, dass es feste Ansprechpartner für sie in der jeweiligen Niederlassung gibt. Jeremy Friese gehört nun auch dazu. Wir gratulieren zum sehr guten Berufsabschluss und wünschen ihm einen erfolgreichen Start als Vertriebsdisponent bei HBS in Hamm.

HBS Industriedienste ist als Personaldienstleister in verschiedenen Regionen Deutschlands vertreten – darunter in Beckum (Stammsitz mit Hauptverwaltung und Niederlassung), Bedburg, Berlin, Bielefeld, Dortmund, Gütersloh, Hamm, Lippstadt und Warendorf. Das Personaldienstleistungsunternehmen ist ausgerichtet auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmerschaft im technischen, gewerblichen und kaufmännischen Segment. Zum Leistungsportfolio zählen Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassung), Personalvermittlung und On-Site-Management.

Verstärkung für das Beckumer Team

Verstärkung für das Beckumer Team

HBS Hubertus Lila

Kevin Przybilla startet als Recruiter am HBS-Stammsitz

„Am besten gefällt mir der Kontakt mit den Bewerbern“, verrät Kevin Przybilla. „Jeder Tag ist anders und nicht alltäglicher Standard wie in anderen Bürojobs“, ist der 31-Jährige überzeugt. Er hat Mitte April seine neue Tätigkeit als Recruiter in Beckum aufgenommen. Bereits seit 2017 ist Przybilla in der Zeitarbeit tätig. Zuvor hat der Bürener ein Studium der Business Administration absolviert und mit dem Bachelor abgeschlossen. Schwerpunkt des Studiums war der Bereich Mittelständische Wirtschaft. Nun freut der neue Recruiter sich auf die berufliche Herausforderung am HBS-Stammsitz Beckum: „Die gesunde Hektik der Branche gefällt mir einfach. Ich wurde von Tag Eins an herzlich von den Kolleginnen und Kollegen aufgenommen und durfte mich von Anfang an als Teil des Teams fühlen“, so Przybilla. In seiner Freizeit liest der neue Mitarbeiter gern Action- und Fantasy-Bücher und schaut Marvel-Filme.

HBS Industriedienste besteht seit 1994 als Personaldienstleistungsunternehmen in Beckum, neben dem Stammsitz gibt es Niederlassungen in Bedburg, Berlin, Bielefeld, Dortmund, Gütersloh, Hamm, Lippstadt und Warendorf. Als Personaldienstleister fokussiert HBS sich auf die Personalbedarfe der regionalen Unternehmerschaft unabhängig von Betriebsgröße und Branche. Die Bandbreite der Kundschaft reicht vom Handwerksunternehmen über den Mittelstand bis zum Konzern. HBS bedient seine Unternehmenskunden im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich. Auch bei den vermittelten Tätigkeiten ist HBS sehr breit aufgestellt und stellt das passende Personal vom Produktionshelfer in der Industrie bis zur Fach- und Führungskraft bereit. Dabei kommt diesen Unternehmenskunden zugute, dass es feste Ansprechpartner für sie in der jeweiligen Niederlassung gibt. Kevin Przybilla gehört nun auch dazu. Herzlich Willkommen!