Anne Schönherr verlässt das HBS-Team, um auf Usedom zu leben

Zwölf Jahre lang war Anne Schönherr in der Zeitarbeitsbranche tätig – die Hälfte der Zeit davon bei HBS in Berlin. Nun beginnt für die Berliner Vertriebsdisponentin ein neuer Lebensabschnitt: Gemeinsam mit ihrer Familie kehrt sie der Hauptstadt den Rücken und kehrt zurück auf „ihre“ Insel, Usedom. Im nordöstlichsten Zipfel Deutschlands möchte Anne Schönherr künftig eigene Ferienwohnungen vermieten. „Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge“, sagt Schönherr. „In der Zeitarbeitsbranche habe ich viele Höhen und Tiefen erlebt und letztlich alles erfolgreich gemeistert. Ich bin sehr stolz darauf, Teil der HBS-Familie gewesen zu sein und werde sicher noch oft mit einem Lächeln an meine Kollegen von HBS in Berlin zurückdenken“, ergänzt sie. „Und sollte HBS eines Tages womöglich eine Niederlassung an der Ostseeküste eröffnen, stehe ich auf jeden Fall für ein Gespräch zur Verfügung“, sagt sie augenzwinkernd. „Die Berliner Crew verliert ihre Kollegin sehr ungern“, bedauert Niederlassungsleiter Holger Großkopf den Wechsel seiner Mitarbeiterin Anne Schönherr.

HBS Industriedienste ist an acht Standorten in Deutschland für Sie da: In Beckum, Berlin, Bedburg, Bielefeld, Hamm, Dortmund, Gütersloh und Lippstadt. Der Personaldienstleister ist ausgerichtet auf die Bedürfnisse der regionalen Unternehmerschaft im technischen, gewerblichen und kaufmännischen Bereich. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens zählt die Zeitarbeit (Arbeitnehmerüberlassung), Personalvermittlung und On-Site-Management.