Wie der Personaldienstleister aus Beckum frischgebackene Eltern unterstützt

HBS-Mitarbeiter Mohammed Khodro ist Vater geworden. Und wie alle seine Kolleginnen und Kollegen kann er sich in dieser besonderen Situation auf die Unterstützung seines Arbeitgebers verlassen. „Wir sind in besonderen Lebenslagen immer für unsere Mitarbeiter da und helfen, wo wir können“, betont Gudrun Reineke, die am Stammsitz Beckum das interne Sozialmanagement des Personaldienstleisters leitet. „Das gilt für Probleme und Schwierigkeiten – beispielsweise sind wir für unsere Mitarbeiter da, wenn es aufgrund von Krankheit, Sucht oder Verschuldung einmal Schwierigkeiten mit den Behörden gibt – oder aber auch bei freudigen Ereignissen wie Geburten“, so Reineke. Für jedes neu geborene HBS-Baby gibt’s als Begrüßungsgeschenk ein umfangreiches Windelpaket. Auf dem Foto zu sehen ist übrigens der Teamleiter der Vertriebsdisposition Beckum, Viktor Lechmann (rechts), der Mohammed Khodro das Präsent anlässlich der Geburt seines Kindes überreicht.
Sie arbeiten für HBS und sind ebenfalls vor kurzem Mutter oder Vater geworden? Dann melden Sie sich in unserem internen Sozialmanagement (gr@hbs-industriedienste.de) und holen sich Ihr Windelpaket ab!
HBS Industriedienste ist an acht Standorten in Deutschland präsent: In Beckum, Berlin, Bedburg, Bielefeld, Hamm, Dortmund, Gütersloh und Lippstadt. Der Personaldienstleister wird von seinen Mitarbeitern vor allem für die Benefits geschätzt, die er als Arbeitgeber seiner Belegschaft bietet. Dazu zählen nicht nur umfangreiche Unterstützung durch das Sozialmanagement, sondern auch zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein sicheres Gehalt samt Weihnachtsbonus. Zudem besteht die Möglichkeit, auf Wunsch Stunden zu reduzieren.