29. November 2023

Fritz Jonker – Die Geschichte eines Ruheständlers bei HBS

Ein Schreiner im Ruhestand, aber nicht im Stillstand

Fritz Jonker, ein erfahrener Schreiner, ging mit 65 Jahren in den verdienten Ruhestand. Doch für Fritz bedeutete Ruhestand nicht Stillstand. Sein Wunsch nach einer sinnvollen Aufgabe und beruflicher Aktivität führte ihn zu HBS nach Beckum, wo er im Jahr 2009 als Reinigungskraft eingestellt wurde.

Jonkers‘ handwerkliches Geschick und seine Arbeitsmoral waren schon als Schreiner beeindruckend. Auch als Reinigungskraft blieb er diesen Prinzipien treu. Seine Aufgaben umfassten das Sauberhalten des Außenbereichs des Kunden, eine Aufgabe, die er gewissenhaft und mit Hingabe erfüllte.

Sein Arbeitsplatz war geprägt von der Notwendigkeit, übrig gebliebenes Folierungsmaterial zu sammeln – ein Nebenprodukt der angelieferten Produktionsgüter. Zu seinen weiteren Aufgaben gehörte auch das Sauberhalten der äußeren Bereiche unseres Kunden.

Fritz Jonker startete vor 14 Jahren bei HBS und wurde schnell zu einem geschätzten Mitarbeiter. Sein Einsatz, sein Durchhaltevermögen und seine Loyalität zu HBS sind beispielhaft und durchaus ein Vorbild für andere Mitarbeiter.

Ein Abschied in den Ruhestand mit 79 Jahren

Offiziell beendete Fritz Jonker am 31. Oktober 2023 seine Nebentätigkeit bei HBS. Zwei Tage pro Woche, je vier Stunden lang, hat er bis zu diesem Zeitpunkt noch gearbeitet. "Ich hätte gerne noch bis zu meinem Achtzigsten durchgearbeitet, aber leider kommt mir meine Gesundheit langsam dazwischen und zwingt mich nun endgültig in Rente zu gehen", sagt Jonker mit einem leichten Seufzen. "Es fällt mir schwer, aber es ist besser so."

Fritz Jonker hinterlässt bei unserem Kunden nicht nur eine Lücke im Team, sondern auch bei HBS, wo man den 79-jährigen stets für seine Ausdauer und sein Durchhaltevermögen geschätzt hat. Seine Geschichte zeigt, dass der Ruhestand nicht das Ende, sondern oft ein neuer Anfang sein kann.

Wir danken Fritz für seine langjährige Mitarbeit und wünschen ihm einen wohlverdienten Ruhestand, der genauso erfüllend sein möge, wie seine Jahre bei HBS.

HBS Industriedienste

Die HBS Industriedienste GmbH + Co. KG wurde 1994 als Personaldienstleistungsunternehmen in Beckum gegründet und hat ist durch weitere Niederlassungen in mehreren Regionen Deutschlands organisch gewachsen. Unser Personal ist im Münsterland rund um Ahlen, Beckum und Warendorf ebenso im Einsatz wie in Ostwestfalen-Lippe an unseren Standorten in Gütersloh, Paderborn und Bielefeld. Auch im Umfeld von Bergheim, LippstadtHamm, Dortmund und Berlin sind HBS-Teams in der Zeitarbeit bei regionalen Unternehmen eingesetzt.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei uns fest angestellt und genießen dieselben Rechte und Sozialleistungen wie alle anderen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind schon seit vielen Jahren bei uns beschäftigt, weil sie die abwechslungsreichen Tätigkeiten schätzen und dadurch vielfältige Berufserfahrungen sammeln können. HBS bietet gute Möglichkeiten der Qualifizierung und ist als Arbeitgeber auch für Wiedereinsteiger und Quereinsteiger interessant. Bei Bedarf bietet unser Sozialmanagement Unterstützung an. Wir achten immer darauf, dass alle Mitarbeitenden gemäß ihrer beruflichen Qualifikationen und wenn möglich wohnortnah eingesetzt werden.

Weitere interessante Beiträge